Museum im Hacker Haus

Logo Hacker Haus

© Hacker Haus

Gelebtes Leben in Bad Erlach
Veranstaltungen im Hacker Haus

Das Kulturzentrum Hacker Haus in der Marktgemeinde Bad Erlach ist ein Beispiel für gelebte Zeitgeschichte. Aus einem Forschungsprojekt entstanden, gibt das Museum nicht nur beeindruckende Einblicke in Themen der regionalen Geschichte, sondern regt auch zum Nachdenken und Nachfühlen, sowie dem Begreifen von Zusammenhängen an, um Entwicklungen der Gegenwart verständlich zu machen. Mit der Dauerausstellung zum jüdischen Leben in der Region Bucklige Welt-Wechselland leistet das Haus einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der jüngsten Vergangenheit. Damit ist es auch ein besonderer Ort des Erinnerns an die Opfer der Shoah.

Dazu kommt die "Ellipse" - das vielseitige Veranstaltungszentrum samt Innenhof. Hier gibt es ausreichend Raum für Kunst und Kultur, aber auch für Dialog, Kommunikation und gesellschaftspolitische Auseinandersetzung.

Wir freuen uns, dass es eine Zusammenarbeit bei verschiedenen Bildungsveranstaltungen und Kunstprojekten gibt.
www.hacker-haus.at

Mi. 26.06.2024  |  Museum für Zeitgeschichte im Hacker  |  B24-W00059

Ein Wort für

Sonderführung durch die Ausstellung

Teresa Hunyadi
2822 Bad Erlach, Hacker Haus
Kosten: Eintritt frei, Führung: freie Spende
Die Einzelausstellung der international tätigen Bildhauerin Teresa Hunyadi basiert auf der intensiven Auseinandersetzung mit den Materialien Holz und Keramik. Die Ausstellungsstücke eint eine Annäherung: das Unfassbare fassbarer machen zu wollen. Details...

mz/mz