Industrieviertel - Akademie

© freepik.com/montipeter

Engagiert trotz Krise

Klimaveränderung, Bodenschutz, Artensterben, sinkende Grundwasserspiegel, … 

Ein Abend mit Expert*innen, die uns motivieren, vom Reden zum Engagement für eine bessere Zukunft zu kommen.


Was kann ich tun und wie kann ich mich lokal mit anderen engagieren? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Industrieviertel-Akademie 2024.

Die Klimaveränderungen sind auf vielfältige Weise spürbar: Sinkende Grundwasserspiegel und Trockenheit waren in den letzten Monaten ein großes Thema in unserer Region. Kleinräumige Veränderungen wie Bodenversiegelung und der hohe Ressourcenverbrauch von unserem Konsum und Lebensstil haben erhebliche Auswirkungen auf Wasser und Klima. Was können wir zum Erhalt von Grünräumen, Ackerböden und Artenvielfalt tun? Wie können wir den Ausstoß von Treibhausgasen effizient reduzieren? Dazu wollen wir anhand der Expertise aus der Wissenschaft vom Reden ins Tun kommen.

Es gibt keine dauerhaften Veränderungen ohne kulturellen Wandel, ohne eine Reifung im Lebensstil und der gesellschaftlichen Überzeugungen, und es gibt keinen kulturellen Wandel ohne einen Wandel in den Menschen. (Papst Franziskus 2023, Laudate Deum 70)

 

Termin: Freitag, 19. April 2024

18.00 - 21.00 Uhr

Programm:

Eintreffen ab 17.45 Uhr
18.00 Uhr Begrüßung und Einstimmung ins Thema

18.15 Uhr Impulsreferate 

Sinkende Grundwasserspiegel - was wir tun könnnen
Univ.Prof. DI Dr. Günter Blöschl
Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie, TU Wien

Engagement und Ohnmacht
Mag.a Anna Kontriner
Theologin, Klimaaktivistin

19.15 Uhr Austausch in Workshop-Gruppen
20.15 Uhr Abschlussrunde und Ausklang der Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

 

Workshops zur Auswahl

WS 1: Starkregen, Trockenheit, Grundwasser
Veränderungen und Probleme im Wasserkreislauf sind unübersehbar (mehr Niederschläge, mehr Trockenheit durch Verdunstung). Änderungen im Verhalten und Umang mit der Ressource Wasser sind notwendig. Maßnahmen im persönlichen, wie auch öffentlichen Umgang mit Wasser sind große Herausforderungen. Was ist als Einzelperson möglich um diesem Umstand entgegenzuwirken?
LEITUNG: Günter Blöschl


WS 2: Was kann ich tun?
Wie wir gemeinsam handeln können, statt uns von der Klimakrise überwältigen zu lassen
LEITIUNG: Anna Kontriner


WS 3: Sharing
Reduzieren, Teilen, Helfen - so das Motto. Es gibt viele Wege um den Materialverbrauch zu reduzieren. Wir wollen zeigen, wie-wann-wo Dinge mit anderen zu teilen möglich ist.
LEITIUNG: Doris Pusch & Maren Zimmermann


WS 4: Slow fashion
Tauschen - Second Hand - Fair Mode - Reparaturen so das Motto dieses Workshops. Modespaß geht auch nachhaltig. Kleidungsstücke upcyclen, erneuern, verschönern oder ganz einfach herschenken.
LEITUNG: Claude Leeb & Julia Sachs

WS 5: Vor Ort vom Reden zum Tun kommen
"Experiment Zukunft" & "Fair-Wandeln-Klimakonferenzen": Anhand von zwei interaktiven Angeboten wird ausgetauscht, wie man in der Pfarre/Gemeinde gemeinsam vom Reden zum Tun kommt.
LEITUNG: Silvia Zamecnik & Teresa Voboril

Fr. 19.04.2024  |  KA Süd  |  B24-W00024

Engagiert trotz Krise

Industrieviertelakademie 2024

Univ.-Prof. Dr. DI Günter Blöschl, Dipl.-Päd. Markus Gerhartinger
2700 Wiener Neustadt, Bildungszentrum St. Bernhard
Kosten: € 0,-
Klimaveränderung, Bodenschutz, Artensterben, sinkende Grundwasserspiegel, … Ein Abend mit Expert:innen, die uns motivieren, vom Reden zum Engagement für eine bessere Zukunft zu kommen. Details...

Die alljährliche Industrieviertel-Akademie ist eine gemeinsame Veranstaltung vom Bildungszentrum St. Bernhard, dem Katholischen Bildungswerk und der Katholischen Aktion (KA) getragen von ihren Gliederungen und Plattformen kfb, KMB, KAB, KJ, KJS, Umweltbüro und Welthaus in Kooperation mit Der Sonntag - der Kirchenzeitung der Erzdiözese Wien.

sz/mz