Augenblicke - Kurzfilme im Pfarrkino

Seit 30 Jahren präsentiert die Deutsche Bischofskonferenz alljährlich mit den „AUGENBLICKEN – Kurzfilme im Kino“ eine hochkarätige Zusammenstellung von Kurzfilmen über alle Genres hinweg mit An-Spruch und ästhetisch-künstlerischer Dichte. Thematisch einen die Kurzfilme die Suche nach Menschlichkeit, die über sich selbst hinaus und auf ihren tieferen Grund hinweist: Das Antlitz des Anderen eben als An-Spruch wahrnehmen.

Gerade in Corona – Zeiten braucht es die Anregungen, Anfragen, Fantasien, Alternativen, Verstörungen, Bilder, Denkhorizonte, die Filme im Stande sind, in uns zu öffnen.

Elf Kurzfilme mit etwas über 94 Minuten Gesamtlaufzeit stehen am Programm: Kurzspielfilme wie z.B. „Elterngespräch . School’s Out“, ein Elternsprechtag, der zu einer mörderischen Komödie wird oder „Feeling Through“, eine nächtliche Begegnung auf einer Straße in New York City, bei der es zu einer tiefgreifenden Begegnung zwischen einem Teenager in Not und einem taubblinden Mann kommt. Animationsfilme wie „The Beauty“, eine poetische Reise durch eine faszinierende Unterwasserwelt oder als Abschluss „Maestro“, wo sich wilde Tiere zu einer nächtlichen Oper im Wald versammeln...

Im Zeitraum Jänner bis Ende April 2022 ist es aufgrund der erworbenen Lizenzrechte möglich, die Kurzfilmschau in der Pfarre zu zeigen. Im Laufe des Februar 2022 werden wir erfahren, ob ähnlich wie 2021 aufgrund von Corona der Lizenzzeitraum über Ende April ausgedehnt wird.

Termine, die bis zum 20. Februar mit uns vereinbart werden, können im BildungsWerkZeug beworben werden.

Sie bekommen von uns:

·       Medium (DVD, Blue Ray oder Festplatte) wird zugesandt

·       Werbemittel: 20 Plakate und 200 Handzettel pro Pfarre, auf Wunsch auch ein PDF

·       Programmhefte

Sie brauchen an technischer Ausstattung (Teile können auf Anfrage auch vom KBW verliehen werden)

·       Beamer, PC oder Laptop

·       Leinwand

·       Tonanlage

Es ist ein Unkosten- und Lizenzbeitrag von € 50,- zu entrichten.

Die Veranstaltung braucht eine Moderation und eine Einführung in die Filme. Es ist auch sinnvoll, entsprechende Pause einzuplanen, damit die Kinobesucher*innen sich austauschen können.

Bei Interesse bitte Kontakt mit ihrem Regionalbetreuer bzw. Regionalbetreuerin aufnehmen.

PDF-Datei: Augenblicke 2022 Programmheft